Heftige Unwetter haben Donnerstagnachmittag über Teilen Oberösterreichs gewütet und lokal für eine Vielzahl an Einsätzen gesorgt.


Beitrag: laumat.at | Matthias Lauber

Besonders betroffen waren die Regionen rund um Attnang-Puchheim und Redlham (Bezirk Vöcklabruck) wo zahlreiche Straßen, Keller und Tiefgaragen überflutet wurden. Mehrere umliegende Feuerwehren standen im Einsatz.
Ebenso zahlreiche Einsätze löste der Starkregen über Inzersdorf im Kremstal (Bezirk Kirchdorf an der Krems) aus. Zahlreiche Straßen waren überschwemmt, zudem mussten vollgelaufene Keller und Garagen von Wasser und Schlamm befreit werden.

“Schwerpunkte lagen beim Auspumpen von Kellern, dem Entfernen von Vermurungen beziehungsweise Freimachen von Verkehrswegen. Fast in allen Teilen Oberösterreichs waren die Feuerwehren beschäftigt. Zur Entgegennahme der in Vielzahl einlangenden Notrufe arbeitete die Landeswarnzentrale Oberösterreich auf Hochtouren. Ein weiterer markanter Unwetter-Strich beschäftigte dann noch die Feuerwehren im nördlichen Bereich des Bezirkes Freistadt”, so das Landesfeuerwehrkommando Oberösterreich am frühen Abend in einer Presseaussendung. Etwa 70 Einsätze wurden von den Feuerwehren abgearbeitet.

Einige Bilder

Feuerwehr Inzerdorf - Unwetter 13-08-2020 - 1
Via: laumat.at | Matthias Lauber
Feuerwehr Inzerdorf - Unwetter 13-08-2020 - 2
Via: laumat.at | Matthias Lauber
Feuerwehr Inzerdorf - Unwetter 13-08-2020 - 3
Via: laumat.at | Matthias Lauber